Politik : IM NAMEN DER VÖLKER

-

Das Völkerrecht besteht aus internationalen Verträgen , denen sich die Staaten durch ihre Ratifizierung unterwerfen. Zentraler Bestandteil ist die Regelung der Kriegsführung. Juristen sprechen heute nicht mehr von „Kriegsrecht“, sondern von „humanitärem Völkerrecht“. Dessen wichtigste Grundlagen sind in der UN-Charta und den Haager und Genfer Abkommen festgelegt. Sie regeln das Selbstverteidigungsrecht bei militärischen Angriffen, den Schutz der Zivilbevölkerung im Krieg und das Verbot bestimmter Waffen. nah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben