Politik : Immer wachsam

Dagmar Dehmer

Deutschland soll ein Land der Ideen werden – sagt der neue Bundespräsident Horst Köhler. Wir stellen in dieser Serie Menschen vor, die mit ihren Ideen das Land voranbringen wollen.

Manche Kinder wollen Lokomotivführer werden. Jens Hanke hat als Kind davon geträumt, einen Roboter zu bauen. Vor fünf Jahren verließ der Wissenschaftler die Universität und machte seinen Traum wahr. Er gründete mit Ulf Stremmel, der zuvor in der Sicherheitsbranche gearbeitet hatte, die Firma Robowatch. Seit drei Jahren ist Hankes mobiles Sicherheitsrobotersystem (Mosro 1) im Einsatz.

Der Roboter bewegt sich auf Rollen auf einem einprogrammierten Weg durch ein Industriegelände. Auf der Messe Berlin wurde er zunächst eingesetzt. Aber auch der Chemiekonzern BASF lässt sich von Mosro bei der Überwachung des Firmengeländes helfen. In den Roboter sind Kamera und Wärmesensoren eingebaut. Entdeckt die Maschine Menschen, wo keine sein sollten, löst sie Alarm aus. Derzeit arbeitet die Berliner Firma an einer Weiterentwicklung ihres Überwachungsroboters. Künftig soll er gefährliche Chemikalien erschnuppern können und so Wachleuten gefährliche Einsätze ersparen.

Inzwischen gibt es auch einen kleinen Bruder des Sicherheitsroboters, Mosro Mini, der seit zwei Jahren verkauft wird. „Das schwebte mir eigentlich ursprünglich vor“, sagt Hanke. Seit zwei Jahren überwacht Mosro Mini Kleinunternehmen oder Wohnungen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar