Politik : In Berlin eher teuer

-

2675 Euro im Monat – das kostet die Unterbringung und Versorgung von Pflegepatienten in der höchsten Stufe in einem Heim im Schnitt. Am teuersten ist nach der neuesten Erhebung des Statistischen Bundesamtes NordrheinWestfalen (3010 Euro), am günstigsten ist Sachsen (2158 Euro). Berlin gehört mit 2736 Euro zu den teureren Ländern. Unter die höchste Pflegestufe III fallen Personen, die ganztägig betreut werden müssen – es sind knapp 21 Prozent der bundesweit 640000 Heimbewohner. In der Pflegestufe I kostet eine Heimunterbringung zwischen 1976 (Bayern, NRW) und 1429 Euro (Sachsen). In Berlin sind es 1854 Euro. Die Pflegeversicherung zahlt in der Stufe I 1023 Euro im Monat, in der Stufe III 1432 Euro. Den niedrigsten Anteil an pflegebedürftigen Alten hat Baden-Württemberg, am höchsten ist er in Mecklenburg-Vorpommern. afk

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar