Politik : In der Pflegeklinik

-

Israels früherer Premier Ariel Scharon liegt auch fünf Monate nach seinem Schlaganfall noch in einem tiefen Koma . Der 78-Jährige wurde am Sonntag von der neurochirurgischen Abteilung des Hadassah-Krankenhauses in Jerusalem in die Wiederbeatmungsabteilung der Reha-Klinik des Tel Hashomer-Spitalkomplexes bei Tel Aviv gebracht. Der Transport des früheren Regierungschefs erfolgte unter massiver polizeilicher Absperrung der Fahrtroute und Begleitschutz, um zu verhindern, dass Bilder von ihm gemacht werden. Scharon hatte am 4. Januar einen Schlaganfall mit Hirnblutungen erlitten und war mehrfach operiert worden. Er atmet nur teilweise selbstständig. In der Reha-Klinik soll versucht werden, seine Abhängigkeit von Beatmungsgeräten zu reduzieren. Seine Ärzte halten die Chance, dass Scharon noch einmal aus der Bewusstlosigkeit erwacht, für sehr gering. Sollten in den kommenden drei Monaten keine Fortschritte erzielt werden, wird er auf seine Großfarm am Rande der Negevwüste verlegt. cal

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar