Politik : IN EIGENER SACHE

-

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Tageszeitungen leiden weiter unter der schwachen wirtschaftlichen Lage. Die Anzeigenumsätze bleiben infolge schlechten Konjunktur auf niedrigem Niveau. Die Folge: Die Beibehaltung der journalistischen Qualität wird so gefährdet.

Auch der Tagesspiegel ist von dieser Entwicklung betroffen in der besonders konkurrenzintensiven Berliner Medienlandschaft. Um das umfassende Informationsangebot und die mit der Zeitung verbundenen Serviceleistungen weiter aufrechterhalten zu können, sehen wir uns leider gezwungen, den Abonnementpreis in Berlin und Brandenburg zum 1.Juli 2004 um 0,50 Euro auf 23,00 Euro zu erhöhen. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir zu diesem Preis nicht nur an sieben TageneineAusgabeliefern,sondernauch im Vergleich zu anderen Zeitungen, die in der Regel an sechs Tagen erscheinen, ein sehr günstiges Angebot machen.

Wir danken für Ihr Verständnis und Ihre Treue. Seien Sie versichert, dass wir mit jeder Ausgabe des Tagesspiegels daran arbeiten, das in uns gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen.

Der Tagesspiegel

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar