In großem Stil : Irak will in Russland Waffen kaufen

Der Irak will in Russland Waffen im großen Stil einkaufen. Das meldete die halbamtliche russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Berufung auf Quellen in der irakischen Regierung.

Dort wurde das Vorhaben mit der geplanten Umrüstung der Streitkräfte und Sicherheitsorgane des Landes begründet, die 2011 abgeschlossen werden soll. Der Irak, so zitierte die Agentur den Chef des Verteidigungsausschusses im irakischen Parlament, Abbas al Bayati, plane dazu zwar Lieferungen aus verschiedenen Ländern, darunter auch Deutschland, wolle sich aber „vorwiegend auf russische Waffen stützen“. Beobachter in Moskau vermuten, Bagdad wolle in Moskau bei dem bevorstehenden Besuch einer hochrangigen irakischen Delegation vor allem über den Kauf von Waffen für die Infanterie verhandeln.

Auch Libyen will laut einem Moskauer Medienbericht für bis zu zwei Milliarden US-Dollar (etwa 1,4 Milliarden Euro) Rüstungstechnik in Russland kaufen. Das Waffengeschäft umfasse zunächst einen Vertrag über die Lieferung von 20 Kampfflugzeugen, sagte ein namentlich nicht genannter Informant am Montag der Nachrichtenagentur Interfax. (win/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben