Indien und Pakistan : Friedensverhandlungen in Neu Delhi

Nach mehrmonatiger Unterbrechung haben Indien und Pakistan am Dienstag ihre Friedensgespräche wieder aufgenommen.

Neu Delhi - Der pakistanische Außenstaatssekretär Riaz Mohammad Khan und sein indischer Kollege Shivshankar Menon kamen am Morgen in der indischen Hauptstadt Neu Delhi zu einem Treffen zusammen. Die Erzrivalen, die beide über die Atombombe verfügen, lieferten sich seit der Unabhängigkeit 1947 drei Kriege.

Die Beziehungen zwischen den Nachbarstaaten hatten sich nach den Anschlägen in Bombay im Juli weiter verschlechtert. Damals starben 186 Menschen. Indien vermutete den pakistanischen Geheimdienst hinter den Anschlägen, Pakistan weist diesen Vorwurf zurück. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben