Indischer Ozean : Afrikanische Union marschiert auf Komoren ein

Auf der abtrünnigen Komoren-Insel Anjouan im Indischen Ozean hat am Dienstag eine Invasion der Afrikanischen Union begonnen. Dort hatte sich ein Militär einseitig zum Präsidenten erklärt.

JohannesburgDie Zentralregierung des Inselstaates erklärte nach Angaben des südafrikanischen Rundfunks, die Hauptstadt und der Flughafen von Anjouan seien besetzt. Zeugen berichteten jedoch über anhaltende Explosionen und Gewehrfeuer.

Die vor Ostafrika gelegenen Komoren bilden einen föderalen Inselstaat und umfassen drei der vier Hauptinseln des Archipels. Nach von der Zentralregierung nicht anerkannten Wahlen auf Anjouan hatte sich dort Oberst Mohammad Bacar einseitig zum Präsidenten erklärt.

An der Intervention der Afrikanischen Union sind Tansania, Senegal, Sudan und Libyen beteiligt. Insgesamt stellt die AU 1500 Soldaten, während die Komoren ein Kontingent von rund 400 Soldaten haben. (mhz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben