• "Indoktrination stößt ab - auch in der Kirche" - Zitate von Teilnehmern des Kolloquiums der Katholiken

Politik : "Indoktrination stößt ab - auch in der Kirche" - Zitate von Teilnehmern des Kolloquiums der Katholiken

(Hanna Gerl-Falkovitz[Professorin für Religi]

"Meine Assistentin hat einen Gebetskreis für Atheisten gegründet. Der ist immer voll." (Hanna Gerl-Falkovitz, Professorin für Religionsphilosophie, TU Dresden)

"Mit der Einheit Deutschlands ist die Notwendigkeit des Gesprächs mit der Kirche entfallen." (Hans-Joachim Meyer, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken)

"Kirche muss notfalls samt Moral- und Denkprinzipien über Bord gehen, um zu retten, was zu retten ist." (Eberhard Tiefensee, Professor für Theologie, Universität Erfurt)

"Wer denkt, er wird indoktriniert, der wendet sich ab. So ist das auch mit der Kirche." (Dieter Althaus, CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag Thüringen)

"Die PDS befriedigt bestimmte religiöse Bedürfnisse ihrer Gläubigen." (Konrad Weiß, DDR-Bürgerrechtler, ehemaliger Bundestagsabgeordneter für die Bündnisgrünen)

"Wir dürfen die Vergangenheit nicht vergessen. Wir im Osten werden mit Etiketten behaftet, die nicht stimmen." (Karl-Heinz Ducke, Pfarrer, Jena; Mitinitiator der "Runden Tisches" in der DDR)

"Das größte Hindernis für Jugendliche ist die Institution. Die Kirche muss sehen, dass sie ein Hindernis ist." (Georg Kardinal Sterzinsky, Erzbischof von Berlin)

"Der Papst hat nie behauptet, zehn Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung müsste schon eine Art Erntezeit sein." (Czaba Ternyak, ungarischer Erzbischof und Sekretär der Kleruskongregation in Rom)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben