Indonesien : Ex-Diktator Suharto ist tot

Der frühere indonesische Präsident Suharto ist nach dreiwöchigem Todeskampf gestorben. Der Zustand des 86-Jährigen hatte sich über Nacht dramatisch verschlechtert.

Suharto
Ex-Diktator Suharto: Indonesien regierte er mit eiserner Hand. -Foto: dpa

JakartaSuharto, der in den vergangenen Jahren mehrere Schlaganfälle erlitten hatte, war am 4. Januar mit akuten Herz- und Lungenproblemen in ein Krankenhaus gebracht worden. Er erlitt mehrfach Organversagen, wurde aber von den Ärzten immer wiederbelebt. In den vergangenen drei Wochen ist in Indonesien eine Debatte darüber entbrannt, ob Suharto wegen der Exzesse in seiner Amtszeit weiter belangt werden soll. Er hatte Indonesien 32 Jahre bis 1998 mit eiserner Hand regiert. Suharto gilt als einer der korruptesten Potentaten der jüngeren Geschichte. In seiner Amtszeit wurden Hunderttausende verfolgt und ermordet. Suhartos Anwälte hatten alle Prozesse mit Verweis auf seinen Gesundheitszustand erfolgreich abgewehrt. (ps/dpa)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben