Politik : Innenpolitische Kurzmeldungen: Friedenspreis für "Pro Asyl" - und weitere Nachrichten

Aachen (AFP). Die Flüchtlingsorganisation "Pro Asyl" und ihr Sprecher Heiko Kauffmann erhalten den diesjährigen Aachener Friedenspreis. Internationaler Preisträger wird Kazuo Soda, der als Opfer des Atombombenabwurfs von Nagasaki für die Abschaffung von Atomwaffen kämpft.

Beck plant SPD-Reform

Mainz (AP). Der rheinland-pfälzische SPD-Vorsitzende und Ministerpräsident Kurt Beck will seine Partei reformieren. Die Kreisverbände sollen gestärkt werden.

Kirchen: Rassismus ist Sünde

Bonn (dpa). Die Kirchen haben Rassismus zur Sünde erklärt. Die politisch Verantwortlichen sollten "alles unterlassen, was ausländerfeindlichen Stimmungen Vorschub leisten könnte", heißt es in dem von Präses Manfred Kock, Kardinal Karl Lehmann und dem griechisch-orthodoxen Metropolit Aougoustinos unterschriebenen Aufruf.

Kiew: Ermordeter identifiziert

Kiew (AFP). Die Leiche des ermordeten ukrainischen Journalisten Georgij Gongadse ist nach offiziellen Angaben aus Kiew vom Dienstag eindeutig identifiziert. Der 31-jährige Gongadse war im September verschwunden. Im November wurde seine kopflose Leiche gefunden. Die Opposition wirft Staatschef Kutschma vor, in den Mord verstrickt zu sein.

Polizist angeklagt

Cincinnati (AP). Der weiße Polizist, der vor einem Monat im amerikanischen Cincinnati bei einer Polizeikontrolle einen unbewaffneten Schwarzen erschossen hat, wurde wegen fahrlässiger Tötung und Behinderung der Ermittlungen angeklagt.

US-Tabakkonzerne zahlen

Miami (AP). Drei der größten US-Tabakkonzerne haben sich mit kranken Rauchern auf die Zahlung von 710 Milionen Dollar geeinigt. Es ist die erste Entschädigungszusage in dem seit vier Jahrzehnten andauernden Rechtsstreit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben