Politik : Innenpolitische Kurzmeldungen: Schutz vor Alkohol und weitere Nachrichten

weitere Nachrichten

Berlin (AP). Das Bundesgesundheitsministerium will Jugendliche wirksamer vor Alkohol schützen. Man werde mit der Alkoholbranche verhandeln, um sie besser in die Verantwortung einzubinden, kündigte die Gesundheits-Staatssekretärin Gudrun Schaich-Walch in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" an. Als problematisch bezeichnete die SPD-Politikerin die TV-Bierwerbung vor und nach großen Sportübertragungen.

Vorwürfe zurückgenommen

Berlin (dpa). Die "Welt am Sonntag" hat einen Vorwurf gegen Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) zurückgenommen. Die zum Axel-Springer-Verlag gehörende Zeitung hatte am 28. Januar berichtet, Trittin habe 1979 bei einer Studentenveranstaltung in Göttingen einem Kommilitonen das Mikrofon weggerissen und ihm das Kabel so um den Hals gewickelt, dass dieser gefürchtet habe, er werde erwürgt.

Elf-Manager wird befragt

Köln (rtr). Der Untersuchungsausschuss des Bundestages zur CDU-Spendenaffäre will im Herbst nach Paris reisen, um doch noch den ehemaligen Manager des Elf-Konzerns, Alfred Sirven, zu befragen. Der Ausschussvorsitzende Volker Neumann (SPD) sagte dem Kölner "Express", Frankreichs Regierungschef Lionel Jospin habe vergangene Woche zugesichert, dass der Ausschuss ein Anhörungsrecht habe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar