Innere Sicherheit : Terrorverdächtiger nach Großbritannien geflohen?

Ein Mann, gegen den nach den vereitelten Terroranschlägen auf US-Einrichtungen in Deutschland ermittelt wird, soll nach Großbritannien ausgereist sein. Das berichtet eine britische Zeitung unter Berufung auf deutsche Sicherheitskreise.

London/KarlsruheEin wegen der verhinderten Terroranschläge gegen US-Einrichtungen in Deutschland Verdächtiger hält sich einem Bericht der "Sunday Times" zufolge in Großbritannien auf. Als Quelle gab die Zeitung deutsche Sicherheitskreise an. Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe wollte den Bericht am Sonntag weder bestätigen noch dementieren. Eine Sprecherin sagte lediglich, die Bundesanwaltschaft ermittle gegen mehrere Personen, und diese seien frei in ihren Reisemöglichkeiten. Laut "Sunday Times" wird der Verdächtige in Großbritannien von Anti-Terror-Spezialisten der britischen Polizei gesucht.
  
Die Polizei in Deutschland hatte Anfang September drei Männer wegen der Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung Islamische Dschihad Union und wegen der Planung von Bombenanschlägen in Deutschland festgenommen. Gegen die Beschuldigten erging Haftbefehl. Die Bundesanwaltschaft nahm zudem sieben mögliche Helfer und Hintermänner ins Visier. Die drei Beschuldigten hatten sich laut Bundeskriminalamt große Mengen Chemikalien zum Bau von Sprengsätzen beschafft. Im Zuge der Ermittlungen wurden in mehreren Bundesländern insgesamt mehr als 30 Objekte durchsucht. (mit AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar