Politik : Insolvenzrecht für Privatschuldner vor dem Aus?

-

Berlin - Schuldnerberater fürchten, dass die Bundesregierung überschuldeten Verbrauchern den Aufbau einer neuen Existenz vereiteln könnte. Nach Informationen des Tagesspiegels arbeitet das Bundesjustizministerium derzeit an einer Reform des Insolvenzrechts, die vor allem die ärmsten Schuldner treffen könnte. Die Bundesländer fordern von der Bundesregierung, das Verfahren für Verbraucher, die völlig mittellos dastehen, zu vereinfachen, um Kosten zu sparen. So soll der Treuhänder, der den Schuldner derzeit von seinen Gläubigern abschirmt, entfallen. Die Länder fürchten, dass sie auf den Verfahrenskosten sitzen bleiben, wenn der Schuldner seine Gerichts- und Treuhändergebühren am Ende des sechsjährigen Verfahrens nicht zahlen kann. hej

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben