Integration : Özdemir fordert mehr Türkisch-Unterricht an deutschen Schulen

Die Wunschliste des Grünen-Chefs Cem Özdemir ist umfangreich: Er will, dass mehr Schulen Türkisch-Unterricht anbieten, um Schüler aus Migrantenfamilien bei der Entfaltung ihrer Mehrsprachigkeit zu unterstützen.

Cem Özdemir
Grünen-Chef Cem Özdemir. -Foto: dpa

BerlinGrünen-Chef Cem Özdemir hat sich für mehr Türkisch-Unterricht an deutschen Schulen ausgesprochen. "Deutsch muss für Kinder, die hier leben und aufwachsen, immer die wichtigste Sprache sein. Aber wir müssen auch dafür sorgen, dass Kinder mit Migrationshintergrund ihre Mehrsprachigkeit entfalten können. Warum soll an deutschen Schulen neben Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch nicht auch mehr Türkisch angeboten werden?", sagte Özdemir der "Bild"-Zeitung am Montag.

"Farbenblinde Gesellschaft"

Außerdem: "Ich wünsche mir, dass unsere Gesellschaft farbenblind wird. Dass es völlig unerheblich ist, woran jemand glaubt. Entscheidend muss doch sein, wie gut, qualifiziert und überzeugend ein Politiker ist." Wichtig sei doch, wo ein Politiker hin wolle - nicht, wo er herkomme. "In diesem Sinne wünsche ich mir, dass es in Deutschland bald die erste Ministerin mit Migrationshintergrund gibt, bei der genau das keine Rolle spielt", sagte Özdemir.

Özdemir war vor gut einer Woche auf dem Grünen-Parteitag in Erfurt zum ersten Parteichef mit Migrationshintergrund in Deutschland gewählt worden. (jar/ddp/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben