Politik : Internationales Konsortium will Kraftwerke errichten

Fünf Jahre nach dem Nuklearabkommen zwischen den USA und Nordkorea ist am Mittwoch in Seoul ein Vertrag über den Bau von zwei Atomkraftwerken in dem kommunistischen Land unterzeichnet worden. Ein internationales Konsortium unter Führung der USA, Südkoreas und Japans wird die Atommeiler errichten. Auch die EU ist an dem Projekt beteiligt. In dem Abkommen von 1994 hatte sich Pjöngjang zur Einstellung seines umstrittenen Atomprogramms verpflichtet, in dessen Rahmen es angeblich größere Mengen atomwaffentauglichen Spaltmaterials hergestellt hat.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben