Internet-Affäre : "Nach Frankreich fahr ich nur auf Ketten"

Junge Union-Vize von Hessen, Thomas Müller, hat in Internetforen kriegsverherrlichende Beiträge geschrieben. Nun zog der CDU-Politiker die Konsequenzen.

Wiesbaden Wegen Aktivitäten in Internetforen mit kriegsverherrlichendem Inhalt hat der CDU-Politiker Thomas Müller den stellvertretenden Vorsitz der Jungen Union in Hessen niedergelegt. Er wolle damit weitere Belastungen von sich und von der CDU-Nachwuchsorganisation fernhalten, teilte Müller am Sonntagabend in Wiesbaden mit. Der 25-Jährige soll über die Internetseite "StudiVZ" an Mitgliedergruppen mit Namen wie "Nach Frankreich fahr ich nur auf Ketten" und "Wär ich Kreuzritter gewesen, hätten wir Jerusalem noch" teilgenommen haben. Deswegen hatte er bereits seinen Posten als Geschäftsführer des CDU-Kreisverbands Schwalm-Eder verloren. (ae/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar