Internet : Islamisten planen Invasion auf Youtube

"Brüder, lasst uns die Invasion starten." Das Mitglied einer radikalislamischen Organisation hat Internet-Experten zufolge Islamisten aufgefordert, das Videoportal Youtube zu Propagandazwecken zu unterwandern.

WashingtonAngriff auf das Internet: Ein Mitglied des passwortgeschützten Islamisten-Forums El Falodscha habe unter dem Namen Omar Abdul Hakim dazu aufgerufen, eine "Youtube-Invasion" mit Propaganda-Videos zu starten, berichtete das auf die Überwachung islamistischer Internetseiten spezialisierte Washingtoner Site-Institut am Mittwoch (Ortszeit). Die Islamisten sollten Youtube nutzen, "um die Kreuzfahrer zu beschämen, indem Videoclips veröffentlicht werden, die ihre Verluste zeigen", wurde Hakim weiter zitiert.

"Die Zahl der Youtube-Mitglieder geht in die Milliarden, und die meisten von ihnen sind die dreckigsten und gefährlichsten Menschen der Welt", schreibt Hakim Site zufolge: "Brüder, lasst uns ans Werk gehen und eine Invasion starten. Bei Allah, ich fordere Euch auf, sobald Ihr dies lest ans Werk zu gehen und für Youtube Videos zu drehen, zu schneiden und hochzuladen und die Clips in dschihadistischen, islamischen und allgemeinen Foren zugänglich zu machen." Site zufolge fügte der Autor der Botschaft detaillierte Informationen bei, wie sich Videos bei Youtube veröffentlichen lassen.

Islamistische Organisationen nutzen das Internet bereits seit einiger Zeit als Propaganda-Instrument. In den Nutzer-Richtlinien von Youtube heißt es, das Portal ermutige zu "freier Meinungsäußerung und verteidige die Rechte von jedermann, auch unpopuläre Sichtweisen zu äußern". Videos, die Gewalt zeigen oder Hass säen, sind allerdings verboten. (sba/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben