Internet : Zentralrat der Juden zieht gegen Google vor Gericht

Der Zentralrat der Juden sieht in der Internetplattform YouTube eine erhebliche Gefahr. Sie verbreite rassistische und diskriminierende Inhalte.

HamburgDer Zentralrat der Juden will gegen den Internet-Konzern Google vor Gericht ziehen. "Wir werfen Google vor, dass sie sich mit ihrer Tochter, der Videoplattform Youtube zu Mittätern an Rassenhass und Diskriminierung machen", sagte der Generalsekretär des Zentralrats, Stephan Kramer.

"Wir haben in dieser Woche eine einstweilige Verfügung an einem Hamburger Gericht beantragt." So sei beispielsweise ein Video, auf dem ein Bild des ehemaligen Präsidenten des Zentralrats der Juden, Paul Spiegel, verbrannt wird, monatelang auf der Plattform abrufbar gewesen. (ml/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben