Internetkriminalität : Wo Hacker in jüngster Zeit zuschlugen

LOCKHEED MARTIN

Im vergangenen Monat haben Hacker versucht, in das Computersystem des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin einzudringen. Dazu nutzen sie offenbar Informationen, die sie im März bei RSA Security gestohlen hatten. Das Unternehmen liefert

Sicherheitsschlüssel zum Schutz vor unbefugten Zugriffen auf Computersysteme und hat weltweit tausende Unternehmen als Kunden.

SONY

Mitte April haben Unbekannte die Sony-Netzwerke für Konsolen- und Computerspiele sowie den Film- und Musikdienst Qriocity geknackt. Dadurch bekamen sie Zugang zu mehr als 100 Millionen Kundendatensätzen.


GOOGLE

Vermutlich in China ansässige Computerhacker haben Anfang Juni laut Google hunderte E-Mail-Konten des US-Internetriesen angegriffen. Die Datendiebe hätten auch Mitarbeiter der Washingtoner Regierung sowie chinesische Menschenrechtler ins Visier genommen. Die Attacke sei abgewehrt worden.

IWF

Der Internationale Währungsfonds (IWF) wurde in den vergangenen Monaten Opfer einer Attacke, die eventuell von einer ausländischen Regierung ausgegangen sein soll. Es sollen E-Mails und andere Dokumente geklaut worden sein.


CITIGROUP

Hacker haben bei der Citibank Daten von tausenden Kreditkartenkunden in Nordamerika erbeutet. Die Cyber-Gangster besitzen nun Namen, Kontonummern und E-Mail-Adressen. (elsi/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar