Irak : Däubler-Gmelin: Bundesregierung soll mehr Flüchtlinge aufnehmen

Die Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Bundestag, Herta Däubler-Gmelin (SPD), hat an die Bundesregierung appelliert, mehr Flüchtlinge aus dem Irak aufzunehmen und dabei vor allem der bedrohten Minderheit der Christen in dem Krisenland zu helfen.

Berlin"Ich halte es für dringend geboten, dass auch die Bundesrepublik Deutschland sich am so genannten Resettlement-Program des Hohen Flüchtlingskommissars der UN beteiligt", sagte Herta Däubler-Gmelin dem Tagesspiegel. Im Rahmen dieses "Wiedereingliederung-Programms" vermittelt die Hilfsorganisation UNHCR Flüchtlinge in Aufnahmeländer.

Deutschland müsse sich "mit einer angemessenen Quote" für irakische Flüchtlinge und christliche irakische Flüchtlinge beteiligen. Nach Angaben Däubler-Gmelins hat der Ausschuss Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) den Wunsch des UN-Flüchtlingskommissars übermittelt, "dass die Bundesregierung sich mehr engagiert". (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben