Irak : Dutzende Menschen von Autobombe getötet

Terroristen haben auf einem Markt im Süden des Iraks bei einem Anschlag 32 Menschen umgebracht. Eine Autobombe explodierte in einem Marktviertel.

Al-NassirijaMindestens 47 weitere Menschen seien hierbei verletzt worden. Das berichteten Augenzeugen und Polizisten. Eine Autobombe explodierte auf dem Al-Batha-Marktviertel im Norden der Stadt Nassirija. Zahlreiche Geschäfte wurden zerstört. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Dutzende Einwohner der Stadt meldeten sich, um Blut für die Verletzten zu spenden.

Nassirija ist die Hauptstadt der normalerweise recht friedlichen Proviinz Dhi Kar und liegt rund 380 Kilometer südlich von Bagdad. Die irakischen Sicherheitskräfte hatten die Kontrolle über die mehrheitlich von Schiiten bewohnte Provinz im September 2006 von den multinationalen Truppen übernommen. Viele Bewohner von Nassirija wagten sich nach dem Anschlag nicht aus dem Haus.

ZEIT ONLINE, aku, dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar