Update

Irak : Dutzende Tote bei IS-Anschlag in Bagdad

Wieder ein Anschlag im Irak, diesmal in der Hauptstadt Bagdad: Dabei sterben mindestens 76 Menschen, mehr als 200 werden verletzt. Die Terrormiliz IS bekennt sich zu der Tat.

Bei einem Bombenanschlag in der irakischen Hauptstadt Bagdad auf einem belebten Markt sind am Donnerstag mindestens 76 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt worden. Die sunnitische Dschihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) bekannte sich in einer Erklärung im Internet zu der Tat. Das Attentat in dem schiitischen Bezirk Sadr-City habe sich gegen Soldaten und Milizionäre in dem Viertel gerichtet.

Die IS verübt immer wieder Anschläge auf Schiiten, die sie als Ketzer bezeichnet und hatte sich bereits in den vergangenen Tagen zu mehreren Anschlägen mit zahlreichen Toten im Irak bekannt.
Die Kämpfer des "Islamischen Staats" hatten im Juni 2014 weite Teile des Irak überrannt. Mit Unterstützung einer von den USA angeführten Militärkoalition sowie des Iran kämpfen die irakischen Streitkräfte darum, die Dschihadisten zurückzudrängen. (rtr, dpa, AFP)


» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar