Irak : EU nimmt 10.000 Flüchtlinge auf

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat mitgeteilt, dass die Europäische Union bis zu 10.000 Irak-Flüchtlinge in Europa dauerhaft ansiedeln will. Deutschland wird ein Viertel davon aufnehmen.

Wolfgang Schäuble
Wolfgang Schäuble hat bestätigt, dass Deutschland 2500 Flüchtlinge aufnehmen will. -Foto: dpa

BrüsselBis zu 10.000 Flüchtlinge aus dem Irak können auf Aufnahme in die Europäische Union hoffen. Darauf einigten sich die EU-Innenminister am Donnerstag in Brüssel nach Angaben von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) einstimmig. Deutschland ist nach seinen Worten bereit, 2500 Menschen aufzunehmen. Allerdings unterliegt die Aufnahme der Flüchtlinge laut Schäuble dem "Prinzip der Freiwilligkeit".

Hilfe sollen besonders schutzbedürftige Menschen erhalten, die keine Chance auf eine Rückkehr in den Irak haben. Dazu gehören religiöse Minderheiten, Folteropfer oder sexuell missbrauchte Frauen. In Deutschland sollte der Schwerpunkt auf verfolgten Christen liegen. (sg/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben