Politik : Irak hat eine neue Verfassung

-

Bagdad Der Irak hat sich zweieinhalb Jahre nach dem Sturz des Saddam-Regimes durch die US-Armee eine demokratische Verfassung gegeben. Unter dem Eindruck neuer Anschläge erklärte die irakische Wahlkommission am Dienstag in Bagdad, der Verfassungsentwurf habe bei dem Referendum vor zehn Tagen die erforderliche Mehrheit erhalten. Laut Kommission stimmten landesweit rund 79 Prozent der Wähler für den Entwurf, 21 Prozent dagegen. Den sunnitischen Arabern, die den Verfassungsentwurf mehrheitlich nicht akzeptieren, war es nicht gelungen, in den von ihnen dominierten Provinzen genügend Wähler zu mobilisieren, die mit Nein stimmten.dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben