Irak : Italiener unter Anschlagsopfern

Bei einem Bombenanschlag auf ausländische Truppen im südirakischen Nassirija sind am Donnerstag vier Soldaten ums Leben gekommen, unter ihnen mindestens zwei Italiener.

Rom - Dies berichtete das staatliche Fernsehen in Rom. Der Anschlag auf einen Militärkonvoi ereignete sich in der Nähe des italienischen Hauptquartiers in Nassirija. Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi äußerte sich bestürzt über den Angriff.

Bereits im November 2003 waren bei einem Selbstmordanschlag auf das Hauptquartier 19 Italiener getötet worden. Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hatte seinerzeit rund 3000 Soldaten in den Irak geschickt. Dagegen hat der designierte Regierungschef Romano Prodi deutlich gemacht, dass er die Truppen so bald wie möglich abziehen will. ()

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben