Irak : Saddams Cousin soll gehängt werden

Der Oberste Gerichtshof des Irak hat das Todesurteil gegen den auch als "Chemie-Ali" bekannten Ali Hassan al Madschid und zwei Mitangeklagte bestätigt.

160278_0_e451071c
Ali Hassan al-Majid. Zum Tode verurteilter Cousin von Ex-Machthaber Saddam Hussein. -Foto: AFP

BagdadEin Dreivierteljahr nach dem irakischen Ex- Machthaber Saddam Hussein soll nun auch sein als "Chemie-Ali" bekannter Cousin Ali Hassan al-Madschid gehängt werden. Die Berufungskammer des Sondertribunals in Bagdad bestätigte das Todesurteil gegen Al-Madschid wegen Völkermordes an den Kurden. Al-Madschid ist seit den Giftgasangriffen auf kurdische Dörfer in den 80er Jahren als "Chemie-Ali" bekannt.

Der Vorsitzende Richter, Aref Schahin, sagte, das Gericht habe auch die in dem selben Prozess Ende Juni verhängten Todesurteile gegen Ex-Verteidigungsminister Sultan Haschim und den früheren Armee- Kommandeur Hussein al-Raschid bestätigt. Nach irakischem Recht müssen die Todesurteile des Sondertribunals für die Verbrechen des alten Regimes binnen 30 Tagen vollstreckt werden.

"Anfal-Kampagne" fielen bis zu 180.000 Kurden zum Opfer

Der Staatsanwalt hatte den Angeklagten Massenerschießungen, Folter und Vertreibung von Zivilisten im Nordirak vorgeworfen. Der von Saddam angeordneten sogenannten "Anfal-Kampagne" waren in den Jahren 1987 und 1988 laut unterschiedlichen Schätzungen 50.000 bis 180.000 Kurden zum Opfer gefallen. Saddam hatte das Ende des "Anfal"- Prozesses nicht mehr erlebt. Er war Ende 2006 gehängt worden. In einem weiteren Prozess wegen der brutalen Niederschlagung des Schiiten-Aufstandes von 1991 steht derzeit noch Saabawi Ibrahim al- Hassan, ein Halbbruder Saddams, vor Gericht.

Die Nachrichtenagentur Aswat al-Irak berichtete, Extremisten hätten in Bagdad acht Beamte des Elektrizitätsministeriums verschleppt und getötet. Die Leichen seien am Montagabend entdeckt worden. Nach Angaben der Agentur töteten Unbekannte am Montagabend in der nordirakischen Stadt Mossul einen Mitarbeiter des lokalen TV-Senders Al-Mosulija. Die US-Armee berichtete, amerikanische und irakische Soldaten hätten am Montag in Al-Rabia nördlich von Bagdad 46 mutmaßliche Al-Qaida-Terroristen gefangengenommen. (mit dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben