Politik : Irakische Armee meldet Erfolg gegen Al Qaida

Bagdad/Bakuba - Die irakische Armee hat nach eigenen Angaben ein von Al- Qaida-Terroristen besetztes Viertel der Stadt Bakuba unter ihre Kontrolle gebracht. Bei der Aktion seien vier Extremisten getötet und mehrere Autobomben unschädlich gemacht worden, sagte General Abdul Karim al Rubai am Freitag in Bakuba. In der Provinz Dijala, deren Hauptstadt Bakuba ist, hatten Aufständische am Donnerstag zwei US-Soldaten getötet. Nach Angaben aus Militärkreisen kontrollieren die amerikanischen und irakischen Truppen inzwischen 70 Prozent der Viertel und Dörfer im Raum Bakuba, 60 Kilometer nordöstlich von Bagdad. Vor allem in den ländlichen Gebieten der Ortschaften Buhris, Chalis und Al Makdadija hielten sich noch Terroristen auf. US-Soldaten töteten bei Razzien gegen mutmaßliche Al-Qaida-Terroristen nördlich von Al Makdadija nach eigenen Angaben zwei Verdächtige. Zwölf weitere Verdächtige wurden gefangen genommen. dpa

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben