Iran : Buch mit Holocaust-Karikaturen veröffentlicht

Der Iran hat ein Buch mit Karikaturen und satirischen Texten über die Judenverfolgung der Nationalsozialisten veröffentlicht. Tenor des Werks: Den Holocaust hat es nie gegeben.

TeheranIn dem am Freitag veröffentlichten Buch wird der Holocaust infrage gestellt und Israel vorgeworfen, das Thema im Konflikt mit den Palästinensern propagandistisch zu missbrauchen. Es wurde von islamistischen Studenten verfasst, die dem iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad nahestehen. Ahmadinedschad hat in den vergangenen Jahren immer wieder mit anti-israelischen Äußerungen weltweit für Empörung gesorgt.

Das Buch wurde am sogenannten Kuds-Tag (Jerusalem-Tag) veröffentlicht. Wie in den Jahren zuvor zogen nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Irna am Freitag wieder hundertausende Iraner durch die Straßen und forderten "die Beseitigung des Krebsgeschwürs" Israel aus der Region. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben