Politik : Iran missachtet Resolution – neue Sanktionen?

-

Wien - Der Iran hat die Resolution des UN-Sicherheitsrates zum Stopp seiner atomaren Aktivitäten missachtet und die Versuche zur Urananreicherung sogar noch verstärkt. „Der Iran hat seine Aktivitäten in Bezug auf die Anreicherung nicht gestoppt“, heißt es in dem am Donnerstag in Wien bekannt gewordenen Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO), der dem UN-Sicherheitsrat übergeben wird. Damit verstößt der Iran gegen die UN-Resolution 1737 vom 23. Dezember und muss mit neuen Sanktionen rechnen. Die Resolution sieht vor, dass der UN-Sicherheitsrat weitere Sanktionen gemäß Artikel 41 der UN-Charta beschließen kann, wenn der Iran die Forderungen nicht erfüllt. Dazu bedarf es aber einer neuen Resolution; militärische Maßnahmen schließt Artikel 41 aus. AFP/dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben