Iranisches Atomprogramm : Buschehr soll in einem Jahr ans Netz

Das iranische Atomkraftwerk Buschehr soll in einem Jahr fertiggestellt sein. Vertreter Russlands und des Iran unterzeichneten ein zusätzliches Abkommen.

Moskau - In dem Abkommen werde festgelegt, dass das Kraftwerk im September 2007 die Arbeit aufnehmen solle, teilte die russische Atombehörde Rosatom in Moskau mit. Russland hilft dem Iran seit mehreren Jahren beim Bau von dessen erstem Kernkraftwerk in Buschehr. Die Vereinigten Staaten kritisieren die russische Hilfe. Sie verdächtigen den Iran, unter dem Deckmantel der zivilen Kernkraftnutzung an Atomwaffen zu arbeiten.

Der Leiter der iranischen Atomenergiebehörde, Gholamresa Aghasadeh, hatte am Montag darauf gedrängt, das Atomkraftwerk Buschehr müsse beschleunigt fertiggestellt werden. Wenn Russland nicht in der Lage sei, das Vorhaben in Buschehr zu Ende zu bringen, könne der Iran das auch selbst, hatte Aghasadeh hinzugefügt. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben