Politik : Irische Raufbolde gaben den Fußball-Hooligans ihren Namen

Hooligan - der Name hat viele Gesichter, allesamt keine besonders netten, allesamt irisch - darin stimmen die Quellen überein. "Eine irische Familie, deren Mitglieder notorische Raufbolde gewesen sein sollen", hat laut Brockhaus den Namen zu verantworten. Der Ire Patrick Hooligan soll vor 100 Jahren die Londoner Vorstadt unsicher gemacht haben, sagen andere. Vermutlich derselbe böse Herr Hooligan ist auch Held eines Musical-Liedes von 1890. Er tritt zudem als kauziger (irischer) Held in Abenteuergeschichten in Erscheinung. Ob es ihn wirklich gab, weiß keiner. Und warum man in Deutschland den Namen Hooligan benutzt, und nicht etwa Fußballraufbold, weiß auch niemand. Es klingt halt schön böse.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben