IS-Terror in Kuwait : 13 Tote bei Anschlag auf Moschee

In Kuwait sollen bei einem Anschlag auf eine schiitische Moschee mindestens 13 Menschen getötet worden sein. Zu dem Attentat, das sich während des Freitagsgebets ereignete, bekannte sich die Terrormiliz "Islamischer Staat".

Sicherheitskräfte sichern die Umgebung nach einem Anschlag auf eine Moschee in Kuwait.
Sicherheitskräfte sichern die Umgebung nach einem Anschlag auf eine Moschee in Kuwait.Foto: AFP / YASSER AL-ZAYYAT

Bei einem Anschlag der Dschihadistengruppe "Islamischer Staat" (IS) auf eine schiitische Moschee in Kuwait sind mindestens 13 Menschen getötet worden. Dies teilten die Rettungskräfte in dem Golfemirat am Freitag mit. Zu dem Attentat auf die Moschee Al-Imam al-Sadek in der Hauptstadt Kuwait-Stadt, das sich während des Freitagsgebets in der zweiten Woche des islamischen Fastenmonats Ramadan ereignete, bekannte sich die radikale sunnitische IS-Miliz. (AFP)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar