ISLAMISMUS : „Quantensprung“

Die Bundesanwaltschaft warnt auch vor der unverändert großen Gefahr des islamistischen Terrors. Sie sei „weiterhin virulent“, sagte der Stellvertreter des Generalbundesanwalts, Rainer Griesbaum, bei der Jahrespressekonferenz in Karlsruhe. Er bescheinigte der militanten Islamistenszene bei der Propaganda im Internet einen „echten Quantensprung“. Die meisten der 2011 von der Abteilung Terrorismus eingeleiteten 166 Ermittlungsverfahren sowie der 187 „Prüf- und Beobachtungsvorgänge“ beziehen sich auf Aktivitäten von

Al Qaida sowie verwandten Gruppierungen und Einzelpersonen. Unterdessen hat das Oberlandesgericht Frankfurt/Main mitgeteilt, im Prozess gegen den jungen Kosovaren Arid U. solle am 19. Januar 2012 das Urteil verkündet werden. Der Islamist hatte im März am Frankfurter Flughafen zwei US-amerikanische Soldaten erschossen und zwei weitere schwer verletzt. Im Prozess legte Arid U. ein Geständnis ab. Dem Attentäter droht lebenslange Haft. fan

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben