Politik : Islamistin Schimmel ist tot Friedenspreisträgerin gewürdigt

-

Berlin (dpa/Tsp). Die Religionswissenschaftlerin Annemarie Schimmel ist tot. Die Orientalistin und Trägerin des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 1995 starb im Alter von 80 Jahren, teilte am Montagabend der Zentralrat der Muslime in Deutschland mit, in dessen Beirat Schimmel lange Jahre saß. Die Professorin habe „Brücken zwischen der Welt des Islam und der westlichen Welt“ geschlagen, hieß es in der Würdigung des Zentralrats. In der Laudatio für den Friedenspreis hieß es, die in Erfurt geborene Schimmel, die bereits im Alter von 15 Jahren arabisch lernte, habe „inmitten erschreckender Signale des religiösen Fanatismus“ Zeichen für die Begegnung der Kulturen gesetzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben