Islamistisches Drohvideo : "Wir wollen Obama und Merkel tot sehen!"

Deutschland befindet sich auch weiterhin im Fadenkreuz islamistischer Terroristen. In einem neuen Video wird mit Anschlägen in Deutschland gedroht und der Tod Merkels gefordert. Hinter der Botschaft könnte ein Deutscher stecken.

Angela Merkel bei einer Plenarsitzung im Bundestag
Angela Merkel bei einer Plenarsitzung im BundestagFoto: dpa

Ein radikaler Islamist droht in einem neuen Internet-Video mit Terroranschlägen auf den Reichstag und fordert den Tod von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sicherheitskreise bestätigten am Samstag, dass wieder ein derartiges Video von den Sicherheitsbehörden geprüft wird. An der bereits vorher abstrakt hohen Gefährdungslage habe sich aber nichts geändert - es gebe keine Hinweise auf konkrete Anschlagspläne, hieß es.

Die Zeitung „Die Welt“ berichtet, das am Samstag ins Internet gestellte Video zeige eine Art Kampfgesang eines deutschen Islamisten, der sich Abu Azzam nenne. Höchstwahrscheinlich handele es sich um einen radikalen Salafisten, der sich im vergangenen Jahr nach Ägypten abgesetzt und dort dem österreichischen Prediger Mohamed Mahmoud alias Abu Usama al-Gharib angeschlossen habe. Dieser versuche mit deutschsprachiger Dschihad-Propaganda Glaubensbrüder in Deutschland zu Anschlägen zu motivieren.

"Mit Rückblick auf einen arabischen Frühling, freuen wir uns auf einen europäischen Sommer", heißt es nach Informationen der Welt in dem Video, "Osama, warte auf uns, wir haben Blut geleckt. Wir wollen Obama und Merkel tot sehen!"

Bereits im September 2012 hatten Islamisten im Internet zu Attentaten in Deutschland aufgerufen - sie sollen der Zeitung zufolge ebenfalls zu der Gruppe um Mahmoud gehören. (dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben