Israel : Olmert fordert Katsavs Rücktritt

Israels Staatspräsident Katsav gerät weiter unter Druck: Ministerpräsident Olmert forderte Katsav am Abend zum Rücktritt auf, nachdem dieser bereits angekündigt hatte, sein Amt wegen einer Sex-Affäre ruhen zu lassen.

Herzlija/Jerusalem - Der mit Vergewaltigungsvorwürfen belastete Staatschef müsse seinen Rücktritt einreichen, sagte Olmert. Unter den gegebenen Umständen habe er "keinerlei Zweifel an der Tatsache, dass der Präsident nicht fortfahren kann seine Funktion auszuüben und er die Präsidentschaft aufgeben muss," sagte Olmert am Rande einer Konferenz über die Sicherheit Israels in Herzlija.

Katzav hatte noch kurz zuvor einen Rücktritt abgelehnt und lediglich zugestanden, er wolle sich vorerst von seinem Amt beurlauben lassen. "Ich werde keiner Erpressung nachgeben. Das Gesetz zwingt mich nicht zu einem Rücktritt", hatte Katzav am Abend vor Journalisten in Jerusalem gesagt, allerdings dabei angekündigt sofort zurückzutreten, sollte tatsächlich Anklage gegen ihn erhoben werden. Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe der Vergewaltigung und des sexuellen Missbrauchs wies Katzav dabei zurück. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben