Israel : Olmert verliert an Unterstützung

Einen Monat nach Beginn der Libanon-Offensive verliert der israelische Ministerpräsident Ehud Olmert Umfragen zufolge an Rückhalt in der Bevölkerung.

Jerusalem - In einer Erhebung der Tageszeitung "Haaretz" zeigten sich nur 48 Prozent der Befragten zufrieden mit Olmerts Amtsführung seit Beginn des Einsatzes am 12. Juli. 40 Prozent äußerten ihre Unzufriedenheit. In einer Umfrage der Zeitung "Jediot Aharonot" gaben 45 Prozent der Befragten an, mit der Art der Kriegsführung im Libanon nicht einverstanden zu sein. Zwei Drittel der Befragten sprachen sich allerdings dafür aus, den Einsatz fortzuführen.

In den Zahlen spiegelt sich die wachsende Skepsis der israelischen Öffentlichkeit in der Bewertung des Libanon-Einsatzes wider. Noch in der vergangenen Woche hatten sich in Umfragen drei Viertel der Befragten zuversichtlich gezeigt, dass ein Sieg über die Hisbollah kurz bevorstehe. In Israel wird zunehmend die Frage laut, warum die Hisbollah trotz der groß angelegten Offensive immer noch in der Lage ist, Israel mit Raketen unter Beschuss zu nehmen. (tso/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar