Politik : ISRAEL

Foto: dpa

Israel und Syrien befinden sich formell noch immer im Kriegszustand, auch wenn an der gemeinsamen Grenze seit Jahrzehnten Ruhe herrscht. Einen möglichen Sturz des Assad-Regimes sieht man in Tel Aviv mit gemischten Gefühlen. Zwar sind die Machthaber in Damaskus nicht freundlich gesonnen, aber eine verlässliche Größe. Hauptstreitpunkt zwischen beiden Kontrahenten sind die Golan-Höhen, die Israel 1967 besetzte und annektierte. Mehrere Anläufe für einen Friedensvertrag scheiterten an territorialen Details. Zweiter Streitpunkt ist Syriens Unterstützung für radikale islamische Bewegungen, die Hisbollah im Libanon und die Hamas im Gazastreifen. So bietet Damaskus seit langem der Hamas-Exilführung Unterschlupf, auch wenn diese sich wegen der Unruhen mittlerweile nach einem anderen Asylort umsieht.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben