IT-BRANCHE : „Kontraproduktiv“

Der IT-Branchenverband Bitkom hat die Debatte über angebliche Armutszuwanderer aus Rumänien und Bulgarien als „absolut kontraproduktiv“ kritisiert. „Sie schreckt Interessenten ab und schadet der deutschen Wirtschaft“, erklärte Bitkom-Präsident Dieter Kempf am Donnerstag. Aktuell fehlen in Deutschland nach Verbandsangaben 39 000 IT-Spezialisten. Es komme im internationalen Wettbewerb um gute Arbeitskräfte auch darauf an, dass Bewerber sich willkommen fühlten, sagte Kempf. „Eine öffentliche Debatte, die sich darum dreht, wie Zuwanderung verhindert werden kann, ist absolut kontraproduktiv.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben