Italien : G-8-Gipfel 2009 auf Insel La Maddalena

Der nächste G-8-Gipfel wird auf der zu Sardinien gehörenden Insel La Maddalena stattfinden, die Regierungschef Prodi als einen "der schönsten Flecken auf der Erde" anpreist.

RomDie Staats- und Regierungschefs der sieben größten Industrienationen und Russlands (G8) treffen sich 2009 auf der kleinen italienischen Insel La Maddalena. Die zu Sardinien gehörende Inselgruppe wurde von Regierungschef Romano Prodi als "einer der schönsten Flecken auf der Erde" angepriesen. "Sie (die Staats- und Regierungschefs) werden es lieben", zitierte ihn die Zeitung "La Repubblica". Im nächsten Jahr ist Japan Gastgeber für die G8, die in diesem Jahr im Ostseebad Heiligendamm zusammengekommen waren.

Die Entscheidung für die Insel La Maddalena in der Inselgruppe zwischen Sardinien und Korsika brachte umgehend die Opposition auf den Plan. "Es ist klar, dass Prodi nur das Treffen abschotten und den Angriff gewalttätiger Demonstranten und von Extremisten verhindern will", sagte Fabrizio Cicchitto von den konservativen Partei "Forza Italia". Beim letzten G-8-Gipfel in Italien hatten sich Demonstranten und Polizisten 2001 in der Hafenstadt Genua schwere Straßenschlachten geliefert. Dabei wurde ein Demonstrant erschossen. (mit dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben