Politik : Italien: Römisches Parlament wählt Vorsitzenden

clw

Pierferdinando Casini von der katholischen CCD ist am Donnerstag zum Vorsitzenden des italienischen Abgeordnetenhauses gewählt worden. Bei der konstituierenden Sitzung am Vortag war seine Wahl durch einen Streit um noch unbesetzte Sitze blockiert worden. Es wird erwartet, dass Staatspräsident Ciampi dem Spitzenkandidaten der Mitte-Rechts-Koalition, Silvio Berlusconi, am 8. Juni den Auftrag zur Regierungsbildung erteilt. Die Verteilung der Kabinettsposten gestaltet sich jedoch schwierig. Möglicherweise wird Berlusconi per Gesetzesänderung die Minister von zwölf auf 14 erhöhen, um alle Verbündeten zufrieden zu stellen. Er hat aber auch angedeutet, sein Personalproblem möglicherweise durch den Austausch von Ministern während der Legislaturperiode zu lösen.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar