Politik : Italien trotzt dem Skandal – 2:0 gegen Ghana

-

Hannover - Mitten im Liga-Skandal in der Heimat hat Titelkandidat Italien den Tifosi beim Start in die WM ein wenig Spaß am Fußball zurückgegeben. Mit dem verdienten 2:0 (1:0) gegen WM-Debütant Ghana nahm der dreimalige Champion am Montagabend in Hannover wie erwartet Kurs auf das Achtelfinale. Vor 43 000 Zuschauern nutzten Andrea Pirlo und Vincenzo Iaquinta zwei von zahlreichen Torchancen zum Auftaktsieg. Tsp

www.tagesspiegel.de/wm2006

0 Kommentare

Neuester Kommentar