Politik : Japan: Dem Menschen untertan

haa

Kyoto, die Stadt, die dem Protokoll zum Klimaschutz ihren Namen gab, ist von Tokio aus in knapp drei Stunden mit dem Shinkansen bequem zu erreichen. Der Schnellzug ist selbstverständlich klimatisiert. Dass die alte Kaiserstadt zufällig einem Protokoll den Namen lieh, von dessen Ratifizierung der globale Schutz des Klimas abhängt, nimmt man in Japan zur Kenntnis - nicht mehr. Die Leidenschaft, mit der in europäischen Ländern in den letzten Tagen über das gefährdete Kyoto-Protokoll berichtet wurde, ist Japanern fremd. Denn mit dem Schutz der Natur tut man sich seit jeher schwer.

Natur ist zu bewahren, solange sie nach dem Willen der Menschen funktioniert, könnte die japanische Haltung zu Umweltfragen beschrieben werden. Die Japaner hätten ein Nein zum Kyoto-Protokoll akzeptiert, das zögerliche Ja wird nicht sonderlich gefeiert, man geht zur dringlichen Tagesordnung über - der Bewältigung der schweren Wirtschaftskrise.

0 Kommentare

Neuester Kommentar