Politik : Japan streitet über Einsatz von Soldaten im Irak

-

(dpa). Die japanische Opposition ist am Freitag im Parlament mit einem Misstrauensantrag gegen die Regierung gescheitert, mit dem sie die Entsendung von Soldaten in den Irak verhindern wollte. Die Opposition ist strikt gegen die Verabschiedung einer entsprechenden Gesetzesvorlage. Bisher ist es Japan rechtlich nicht möglich, Soldaten für Friedenseinsätze zur Verfügung zu stellen. Während der Sitzung kam es zu tumultartigen Szenen, als sich Oppositionsabgeordnete auf den Parlamentsvorsitzenden stürzten. Die Regierung plant, die ersten Soldaten frühestens im Oktober in den Irak zu entsenden.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar