• Jeder zahlt 95 Euro mehr in Sozialkassen Institut berechnet Monatsbelastung durch die Regierungspläne

Politik : Jeder zahlt 95 Euro mehr in Sozialkassen Institut berechnet Monatsbelastung durch die Regierungspläne

-

Berlin (Tsp/dpa). Die Beschlüsse der rot grünen Koalition zur Renten- und Krankenversicherung kosten westdeutsche Arbeitnehmer im kommenden Jahr voraussichtlich bis zu 95 Euro pro Monat mehr von ihrem Bruttoeinkommen. In Ostdeutschland werden Berechnungen des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) zufolge rund 81 Euro mehr Abgaben an die Sozialkassen fällig. Das IW kritisierte die Sozialpolitik der Regierung scharf. 1,3 Millionen Beschäftigte müssten ab Januar mehr Geld an die Sozialkassen zahlen, ohne dass die Probleme der Kassen gelöst würden. Nach Informationen des Tagesspiegels gibt es in der SPD Diskussionen darüber, die Beitragsbemessungsgrenze für den Wechsel in private Krankenkassen auf 3875 Euro anzuheben. Im Koalitionsvertrag hatten sich SPD und Grüne auf eine Erhöhung auf 5100 Euro geeinigt.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar