Politik : Jelzin gewinnt politischen Kampf gegen Generalstaatsanwalt Juri Skuratow

Die erste Runde der Präsidentschaftswahl in Russland kommendes Jahr wird am 4. Juni stattfinden. Ein entsprechendes Gesetz verabschiedete das russische Unterhaus (Duma) am Mittwoch. Die mögliche zweite Runde ist dann drei Wochen später für den 25. Juni vorgesehen. Die Bewerber müssen neuerdings ihre Einkünfte und die naher Verwandter offen legen.

Am Mittwoch hat Präsident Boris Jelzin vor dem Verfassungsgericht im politischen Ringen um die Suspendierung des russischen Generalstaatsanwalts Juri Skuratow einen Sieg errungen: Die Richter bestätigten die von Jelzin per Erlass verfügte Suspendierung Skuratows von seinem Amt. Zu dem Zeitpunkt lag Jelzin bereits wieder im Krankenhaus. Er war erneut an einer Lungenentzündung erkrankt. Es gebe aber keinen Anlass zur Beunruhigung, sagte sein Sprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben