JEMEN : Fünf Monate Protest

Fünf Monate dauern im Jemen nun schon die Massendemonstrationen gegen das Regime von Präsident Ali Abdullah Saleh, der seit 33 Jahren an der Macht ist. In der Hauptstadt Sanaa campieren zehntausende Menschen. Teile der Armee haben sich dem Aufstand angeschlossen. Nach schweren Gefechten in Sanaa hat sich die Lage etwas beruhigt. Doch der Machtkampf geht weiter, der Wirtschaft droht der Kollaps und Al Qaida geht in die Offensive. Der bei einem Bombenattentat schwer verletzte Staatschef liegt in Saudi-Arabien im Krankenhaus und klammert sich weiterhin an die Macht, die ihm daheim vor allem zwei Kommandeure aus der Verwandtschaft sichern – sein Sohn Ahmed Ali und sein Neffe Yahya Saleh, der die Elitetruppen führt. M.G.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben