Jürgen Rieger : NPD bekommt vom Vermögen des toten Vizechefs offenbar nichts ab

Der Ende Oktober gestorbene, als vermögend geltende Vizechef der NPD, Jürgen Rieger, hat in seinem Testament offenbar nur die eigene Familie bedacht. Nach Informationen des NDR bleibt die Partei außen vor.

Frank Jansen

Da die vier Kinder des Anwalts nicht dem rechtsextremen Spektrum angehören, muss die finanzklamme NPD zudem befürchten, dass bald die etwa 500.000 Euro zurückgefordert werden, die Rieger der Partei als Darlehen gewährt hatte.

Sicherheitsexperten sagten dem Tagesspiegel, es gebe noch keine zuverlässigen Informationen zum Testament, doch könnte es durchaus sein, dass Riegers Tod die Finanzkrise der NPD verschärft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar