Politik : Jusos: Konkurrenz um Vorsitz wird größer

hmt

Im Kampf um die Führung der Jusos beansprucht nun eine dritte Gruppe ein Mitspracherecht. Auf dem Bundeskongress der SPD-Nachwuchsorganisation Mitte Juni werde seine Gruppe den Bundesgeschäftsführer und zwei stellvertretende Bundesvorsitzende zur Wahl vorschlagen, kündigte der Juso-Bezirksvorsitzende von Hessen-Nord, Björn Spanknebel, gegenüber dem Tagesspiegel an. Spanknebel spricht nach eigenen Angaben für die pragmatische, undogmatische Linke bei den Jusos, die sich "Ypsilons" nennen. Die Gruppe werde bei Abstimmungen mit dem "Koblenzer Kreis" zusammenarbeiten aber nicht mit der "Juso-Linken" (ehemals Stamokap), aus deren Reihen der amtierende Juso-Vorsitzende Benjamin Mikfeld stammt, sagte Spanknebel. Mikfeld tritt auf dem Kongress in Köln nicht mehr zur Wahl an.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar